Geländetransporte

Josef von Rotz begann mit speziellen Transporten als er für die Firma ein Forstfahrzeug (Forwarder) mit 34 Mt Montagekran kaufte. Erst waren es Seil- und Spezialtransporte bis 10 Tonnen, dann wurde ein Chassis mit Triebachse gebaut mit welchem bis zu 35 Tonnen schwere Seilhaspeln transportiert werden konnten.

2005 entstand eines Abends in Italien die Idee wie das zukünftige Fahrzeug für Seiltransporte aussehen könnte. Diese Idee entwickelte sich weiter und man liess alle bisherigen Erfahrungen einfliessen. So entstand Castor und Pollux, der sich bereits mehrfach bewährt hat.

Die Firma Mountaintrans AG ist die Besitzerin des Fahrzeuges. Das Know how sowie die Bedienung und den Unterhalt wird durch die Von Rotz & Wiedemar in Zusammenarbeit mit Wipfli Transporte AG ausgeführt.

Wir durften in den letzten 10 Jahren diverse interessante Projekte im In- und Ausland realisieren und lösten Aufgaben welche ohne dieses Fahrzeug viel aufwendiger gewesen wären. Dank dem speziellen Fahrzeugkonzept und der äusserst Bodenschonenden Bereifung, können wir bis zu 70 Tonnen schwere Lasten auf schmalen Forststrassen mit bis zu 60% Steigung transportieren.

Seit 2011 haben wir auch einen 85 Mt Ladekran aufgebaut. Dieser eignet sich bestens für Montagen in fast jedem Gelände. Das Heben von Lasten bis zu 18 t stellt für das Gerät kein Problem dar und mit der FLY-JIB-Verlängerung erreicht es eine Hubkraft von 640kg bei einer Ausladung von 34m.